Wokbrenner 12/2018

Platz 1: Roaring Dragon TH-76

Simons Meinung:

Der Roaring Dragon* ist der Maßstab unter den Wokbrennern. Er hat mit 24 kW gewaltige Power, mit der sich das Wok-Hei-Aroma erreichen lässt.

Verarbeitung, Sicherheit und Funktion sind wunderbar. Billig ist das Gerät nicht gerade, für den ambitionierten Wokliebhaber aber definitiv eine Überlegung wert. Lesen Sie jetzt unseren Testbericht!


Brauche ich einen Wokbrenner?

wokbrenner
Nur mit einem Wokbrenner lassen sich die kurzen Garzeiten erreichen, die für das Wok Hei (das signifikante Wokaroma) nötig sind.

Bevor Sie einen Wokbrenner kaufen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • wie oft benutze ich den Wokbrenner?
  • wo kann ich den Wokbrenner benutzen?
  • reicht für das, was ich kochen möchte, auch der normale Herd?

Wir selbst sind begeistert von unserem Roaring Dragon, aber wissen auch, dass das eine große Investition ist, die sich nicht für jeden lohnt.

Wie viel BTU bzw. kW Leistung brauche ich?

Die Einheit für die Leistung eines Brenners wird meistens in BTU (British thermal unit) oder in in kW (Kilowatt angegeben).

Die Zahl, die bei den Brennern mit BTU angegeben wird, müsste eigentlich „BTU/Stunde“ als Einheit haben, „BTU“ hat sich etabliert. Wird ein Brenner also mit 60.000 BTU angegeben, sind es eigentlich 60.000 BTU/Stunde.

BTU/Stunde lassen sich recht einfach in Kilowatt umrechnen. Die Formel lautet

P(kW) = P(BTU/hr) / 3.412,142

Der BTU-Wert muss also einfach durch 3412,142 dividiert werden.

Gängige Gasherde für den Heimgebrauch schaffen etwa 1,75 – 4,1 kW (6.000 – 14.000 BTU/Stunde).

Gasbrenner, wie sie in professionellen Küchen verwendet werden, haben 4,4 – 8,8 kW (15.000 – 30.000 BTU/Stunde).

Wokbrenner, wie sie in der chinesischen Küche verwendet werden, haben bis zu 59 kW (200.000 BTU). Das ist aber für den ambitionierten Hobbykoch etwas zu viel.

Der in Deutschland erhältliche Wokbrenner mit der größten Leistung ist wohl der Roaring Dragon. Er erreicht 24 kW Leistung.

Noch ein Hinweis: die Angaben beziehen sich immer auf die Leistungsaufnahme, nicht auf die Abgabe. Abhängig vom Wirkungsgrad kommt deutlich weniger Leistung am Ende aus dem Wokbrenner „heraus“. Wie viel Leistung schlussendlich abgegeben wird, hängt von der Bauform des Brenners ab. Allerdings ist es schon so, dass die angegebene Leistungsaufnahme auch mit einer kräftigeren Flamme einhergeht.

Für dein Heimgebrauch empfehlen wir Wokbrenner ab 10 kW.

Kann ich einen Wokbrenner drinnen verwenden?

Wokbrenner haben eine unglaubliche Power. Für Innenräume sind die meisten in Deutschland nicht zugelassen. Ausnahme bilden hier die WOKit-Wokbrenner. Die Alternative bleibt den Brenner draußen zu benutzen.

Welche Wokbrenner gibt es?

In Deutschland gibt es nur wenige Händler, die auch in Deutschland zugelassene Brenner verkaufen.

Hier eine Liste der Firmen, die Wokbrenner verkaufen:

Händler/HerstellerModelleLeistungWok-Test.de-Meinung
Roaring Dragon- TH 76 (Brenner mit Edelstahltisch)*
- MH 76 (Brenner mit großem Edelstahltisch)*
- X-76 (nur Brenner, auch für Pfannen geeignet)
- X-72 (nur Brenner, nur für Woks geeignet)
- X-74 (nur Brenner, etwas größer als X-72, nur für Woks geeignet)
Alle Brenner haben eine Leistung von 24 kWHigh-End-Wokbrenner, der aber seinen Preis hat. Wir haben selbst einen (TH 76) und sind sehr begeistert. Nur für den Gebrauch draussen geeignet.
WOKit Brennermanufaktur- WOKit Powerblock (kompakte Variante)
- WOKit Tower (Variante mit Gestell, in der die Gasflasche verstaut wird
Alle Brenner haben eine Leistung von 14 kWHochwertiger, in Deutschland produzierter Wokbrenner. Preislich sehr gehoben, dafür für die Verwendung in Innenräumen zugelassen. Gut für Gastronomie geeignet.
Tepro - Shanghai 3080 (Gestell mit Wokbrenner)9,8 kWSehr günstiges Einsteigermodell, aber Leistung ist schon sehr an der Grenze. Lässt sich mit einem anderen Druckminderer ausstatten für mehr Power (verliert dann aber das CE-Zeichen)

Einen ausführlichen Bericht zum Roaring Dragon finden Sie hier: Roaring Dragon Wokbrenner im Test

Die Alternative bleibt einen Wokbrenner aus dem Ausland zu importieren. Entweder bei einem Besuch in einem asiatischen Land oder per Online-Shopping.

Besonders beliebt sind der KB5 und der KB10, diese gibt es beispielsweise auf https://www.asiagasmatic.com/ zu kaufen. Allerdings trägt man das Risiko beim Versand selbst, der Gusseisenrahmen der Brenner bricht gerne mal. Wer sich an das Importieren wagen möchte, sollte sich am besten diese Diskussion im Forum des Grillsportvereins genauer durchlesen.


Sie haben Fragen zu einem Wokbrenner? Oder Sie kennen ein Modell, das wir hier nicht gelistet haben? Dann hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!